Spezialangebot - 10% Rabatt für alles mit Coupon: XSENSE10

Jetzt kaufen X

Rauch-Detektoren: Batteriebetrieben vs Festverkabelt

By HopeCharlotte |

Rauch-Detektor-Alarme sind ein Muss für alle Häuser und Gebäude. Es wird im wesentlichen für alle Wohnorte empfohlen, die besonders Feuer wie Küche oder Dampf wie Waschräume ausgesetzt sind. Es gibt zwei Arten von Rauch-Detektoren. Einer läuft mit Batterien und der andere spielt seine Detektivrolle mit Hilfe der Hauptversorgung. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie verwirrt sind zwischen "Festverkabelt vs. Batteriebetriebene Rauchmelder--- welches ist für Sie?” Dann müssen Sie den folgenden Artikel durchgehen. Es wird Ihnen helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Batteriebetriebene Rauch-Detektoren

1. 9-Volt Batterie Rauchmelder:

Schnurlose Technologien haben eine Revolution mit sich gebracht. Sie können solche Geräte überall hin mitnehmen. Der Nachteil dieser Alarme ist jedoch, dass sie mit Batterien betriebe sind und im Auge behalten werden müssen, wenn die Leistung nachlässt. Wenn Sie also Ihren Rauchmelder lange betriebsbereit haben möchten, ist diese Art von Rauchmelder nichts für Sie. Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist Ihr einheimisches Recht; einige lokale Gesetze erlauben Sie nicht mehr. Also, machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie fortfahren!

2. 10 Jahre Lithium-Ionen-Batterie, Rauchmelder:

Die Arten von 10-Jahre Batterie Rauch-Detektor, die für zehn Jahre lang arbeiten können und keine Notwendigkeit haben für ein Batteriewechsel.  Die Rauchmelder verfügen über bemerkenswerte Funktionen wie keine Verkabelung, keine Erinnerungen für den jährlichen Batteriewechsel und vor allem eine komfortable und kostengünstige Installation. Was es jedoch nicht zu einem Komplettpaket macht, ist, dass es leider eine einzige Versorgungsquelle hat. Im Gegensatz zu anderen Typen, die den Komfort einer doppelten Stromversorgung bieten, läuft sie mit einer einzigen Stromquelle. Führen Sie daher eine gründliche Studie durch, bevor Sie diese relativ teuren Melder kaufen.

Festverkabelte Vielzahl an Rauchmeldern

1. Festverkabelte Rauchmelder:

Ihr Name klingt nicht nur starr und robust, sondern sie werden auch mit 240 Volt der Hauptversorgung stark versorgt. Außerdem haben Sie auch eine 9-Volt Batterie, damit Sie reibungslos und kontinuierlich als Backup-Batteriequelle funktioniert. 

Sie haben einige sehr fortschrittliche und modernisierte Modelle, wie photoelektrische und Ionisationsmodelle. Sie sind diejenigen, die in der Gesetzgebung für die Installation zugelassen wurden. Sie werden also keine Planänderung erleben, wenn Sie sie während Ihrer Planphase als Rauch-Detektor einplanen. 

Ja, Sie denken auf dem richtigen Weg. Da es verkabelt werden muss und Sie Verkabelung und Kabel bevorzugen, die nicht wie Reben in Ihrem Haus herumhängen, sollten Sie sie installieren, während der Bau Ihres Hauses oder Gebäudes im Gange ist! Trotzdem können Sie sie jederzeit später installieren.

2. Festverkabelt plus aufladbare Batterie

Dies ist ein hübsches Paket, und wie gesagt, alles hat Kosten, also ja, es hat einen Preis, der im Vergleich zu seinen Gegenstücken auf der höheren Seite liegt. Dieser Typ hat jedoch die Stärke der 240-Volt Hauptversorgung mit der Sicherung einer wiederaufladbaren Lithium-Batterie kombiniert. Somit wird es weiterhin Ihrem Zweck dienen, solange es mindestens zehn gute Jahre dauert.

Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit sind gut genug, um Sie davon zu überzeugen, zusätzliches Geld für sie auszugeben. Investieren Sie in sie, da Kenner Electrics Sie dringend empfiehlt.

Die Unterschiede von Batteriebetriebenen vs. Festverkabelten Rauchmeldern

Obwohl bei der kurzen Beschreibung beider Typen eine Menge Dinge offensichtlich geworden sein müssen, möchten wir, dass Sie in Bezug auf jeden von ihnen tiefer eintauchen. Lassen Sie uns also Ihre Unterschiede erkunden!

  • Einfache Installation: Hier sind die Hauptgründe, die Sie ein wenig stören können. Es erfordert die Dienste eines erfahrenen Elektrikers, falls Sie sich für die fest verkabelten Melder entschieden haben, da Sie von der Hauptversorgung abhängen, so dass ein gutes Netzwerk von Kabeln erforderlich ist, um das Stromnetz mit dem Gerät an seinem Installationsort zu verbinden. Nun, es gibt kein solches Problem mit den batterieabhängigen Geräten. Ein Anfänger oder eine Person ohne Grundkenntnisse kann es einfach mit dem Handbuch installieren.
  • Zuverlässigkeit: Fest verkabelt ist zweifellos zuverlässig, da es sich um eine doppelte Stromquelle mit einem Backup handelt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Im Gegenteil zu den Batteriebetriebenen, können Sie sich nicht länger als bis zum Fälligkeitsdatum auf den Batterien verlassen.
  • Notwendigkeit für Wartung: Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie nach Fehlern oder anderen Wartungsarbeiten an den festverkabelten Rauchmeldern suchen möchten, sollten Sie einen erfahrenen Kabelmann haben, der sich mit dem Abschalten der Hauptversorgung und dem Überprüfen der Anschlusskabel befasst. Bei batterieabhängigen Rauchmeldern müssen Sie die Batterien jedoch manuell wechseln. Falls Sie es vergessen und seine Zeit fällig ist, werden Anfälle in Form von Fehlalarmen und Fehlfunktionen angezeigt. Sie müssen es sogar staub- und spinnennetzfrei halten, um ein besseres Sensorsystem zu erhalten.
  • Benutzerfreundlichkeit in Bezug auf der Verbindung: Stellen Sie sich ein Kabelnetz oder ein anderes System vor, das miteinander verbunden ist. Es wird Ihnen den Vorteil der kombinierten Arbeit geben, aber ein Stau im aktuellen Fluss von irgendjemandem wird die Arbeit aller beeinträchtigen. Daher sind festverkabelte Melder an verschiedenen Stellen im Gebäude miteinander verbunden, sodass Sie bei Rauch an mehreren stellen Klingeln können und alle im Falle eines Fehlers in Ihrer Stromversorgung ruhen können.

Während batteriebetriebene Einheiten einzelne Einheiten sind, hindert ein Problem oder ein Ablauf der Batterie in einer Einheit andere nicht daran, zu funktionieren! 

Welches ist das Beste für Sie?

Vorteile: Um Ihnen die Entscheidung und die Ausgaben zu erleichtern. Kurz gesagt, fest verkabelte Rauch-Detektoren sind an die Hauptversorgung angeschlossen, und falls Sie ein Problem mit der Hauptversorgung haben, ist eine Backup der Lithium-Batterie vorhanden, um die Dinge reibungslos laufen zu lassen. Sie können an andere Geräte im selben Gebäude angeschlossen werden.

Der batteriebetriebene Rauchmelder ist eine Wahl, die Sie nicht bereuen werden, wenn Sie nach einer günstigen Option und einer einfachen Installation suchen. Sie können Melder auf Lithiumbasis den normalen Melder vorziehen, da Sie jährlich ausgetauscht werden müssen.

Was ist besser?

Sie wissen, am Ende des Tages sollten Sie mit Ihrem Bauchgefühl gehen, nicht mit dem, was andere vorschlagen. Derjenige, der zu Ihren Bedürfnissen passen, sollten anderen vorgezogen werden. Also, wenn Sie ein billiges, einfache Installation, individuell überwachtes Gerät wollen, schließen Sie die Augen und nehmen Sie den Batteriebetriebenen. Wenn Sie jedoch etwas neues bauen und die Stromversorgung Sie nicht stört, sollten Sie sich für fest verkabelte Rauchmelder entscheiden.

warm prompt