November Angebote - 8% Rabatt für alles mit Coupon: XSENSE1

Jetzt kaufen X
Häufig gestellte Fragen
Was ist ein Rauchmelder?
Der Rauchmelder ist ein elektronisches Brandschutzgerät, das Rauch frühzeitig erkennt, um die Bewohner mit einer lauten Sirene zu warnen, damit Sie das Haus verlassen, bevor Sie von Rauch vergiftet werden (80% der Brandtoten sind auf das Einatmen von giftigem Rauch zurückzuführen).
Was ist ein Kohlenmonoxidmelder?
Der Kohlenmonoxidmelder ist ein Gerät, das das Vorhandensein des Kohlenmonoxid (CO) Gases erkennt, um Kohlenmonoxidvergiftung zu verhindern.
Wie viele Rauch-/Kohlenmonoxidmelder sollte ich in meinem Haus installieren?
In einem Haus mit mehreren Schlafzimmern, installieren Sie einen Melder in jedem Schlafzimmer. Installieren Sie einen Melder über der Treppe und auf jeder Etage des Hauses.
Wie installiere ich einen Rauch-/CO-Melder?
Installieren Sie Ihren Melder mithilfe der Halterung mit den mitgelieferten Schrauben und Dübeln.
Wo soll ich meinen Rauchmelder installieren?
Wenn ein Melder nicht in der Mitte einer Decke installiert werden kann, installieren Sie ihn in einem Abstand von 50 cm von den Raumecken. Wenn ein Melder an einer Wand installiert ist, sollte er sich in einem Abstand von 10 - 30 cm unter der Decke befinden.
Wo soll ich meinen Kohlenmonoxidmelder installieren?
Ein Kohlenmonoxidmelder sollte zentral außerhalb jedes Schlafbereichs in unmittelbarer Nähe aller Schlafzimmer angebracht werden. Installieren Sie für zusätzlichen Schutz zusätzliche CO-Melder in jedem separaten Schlafzimmer und auf jeder Etage Ihres Hauses.
Wann sollte ich meinen Melder ersetzen?
Ihr Melder hat eine Lebensdauer von 10 Jahren. Das Ende der Lebensdauer Ihres Produkts steht auf dem Produktetikett im Batteriefach.
Wie kann ich meinen Melder testen und warten?
Nach der Installation können Sie Ihren Melder testen, indem Sie die Test-/Stummschalt-Taste drücken. Dies löst den Melder aus. Um deinen Melder zu warten, saugen Sie regelmäßig um die Melderkammer herum, da sich im Inneren des Netzes Staub ansammeln kann, auch wenn dieser außen sauber aussieht.
Wie oft sollte ich meinen Melder testen?
Um Ihren Melder in gutem Zustand zu halten, sollten Sie ihn einmal im Monat testen, indem Sie die Test-/Stummschalt-Taste drücken, bis der Alarm ertönt. Die LED-Anzeige blinkt alle 60 Sekunden grün und zeigt an, dass er normal funktioniert.
Was soll ich tun, wenn mein Melder Fehlalarme hat?
Zuerst können Sie Ihren Melder durch drücken der Test-/Stummschalt-Taste zum stumm schalten. Dann wird es den Melder für etwa 9 Minuten stumm halten, wodurch Sie die Quelle des Alarms finden können. Feuchtigkeit oder Staubpartikel in der Rauchkammer können Fehlalarme verursachen, so dass Sie Ihren Rauchmelder verschieben müssen, wenn er zu nah an Küche, Bad, Klimaanlagen oder anderen Feuchtigkeitsquellen ist.
Was soll ich tun, wenn der Rauchmelder ertönt?
Alarmieren Sie kleine Kinder und Senioren.
Verlassen Sie das Haus auf dem Fluchtweg. Jede Sekunde ist wichtig, verlieren Sie keine Zeit, um wertvolle Objekte einzusammeln.
Bleiben Sie nahe am Boden, wenn die Luft mit Rauch gefüllt ist. Atmen Sie nicht vollständig ein und bedecken Sie Ihren Mund nach Möglichkeit mit einem nassen Tuch.
Wenn Sie aus Ihrem Haus sind, rufen Sie den Notdienst an.
Was soll ich tun, wenn der CO-Melder ertönt?
Ruhe bewahren und sofort an die frische Luft gehen.
Öffnen Sie alle Türen und Fenster, um die Lüftungsrate zu erhöhen.
Stoppen Sie den Gebrauch aller brennstoffgetriebenen Geräte, stellen Sie sicher, dass alle ausgeschaltet sind, und isolieren Sie das Notsteuerventil.
Rufen Sie die entsprechende Geräte Bedienungs- und/oder Wartungsagentur an.
Installationsanleitung von Rauchmelder
Installationsorte
  • Priorisieren Sie die Installation eines Rauchmelders im Schlafzimmer und in den Gängen und stellen Sie sicher, dass Sie den Melder von allen Schlafbereichen hören können. In einem Haus mit mehreren Schlafzimmern, installieren Sie einen Melder in jedem Schlafzimmer. Wenn Sie nur einen Rauchmelder in Ihrem Haus installieren, installieren Sie den Melder möglichst in der Nähe aller Schlafzimmer und nicht in einem Keller oder Ofenraum.
  • Installieren Sie einen Melder über der Treppe und auf jeder Etage des Hauses.
  • Rauch, Hitze und alles, was brennt, breitet sich nach dem Aufsteigen an die Decke horizontal aus, so dass der Melder nach Möglichkeit in der Mitte der Decke installiert werden kann. Vergewissern Sie sich, dass sich der Melder in Reichweite aller Ecken des Raumes befindet.
  • Wenn ein Melder nicht in der Mitte einer Decke installiert werden kann, installieren Sie ihn in einem Abstand von 50 cm zu Raumecken.
  • Wird ein Melder an einer Wand installiert, sollte der Abstand zur Decke 10-30 cm betragen.
  • 6.Wenn die Länge eines Raumes oder einer Halle mehr als 900 cm beträgt, müssen Sie mehrere Melder in demselben Raum installieren.

  • 7.Wenn die Wand oder Decke geneigt ist, muss der Melder innerhalb 90 cm vom höchsten Wand- oder Deckenpunkt (horizontal gemessen) im Raum entfernt installiert werden.

Orte verm eiden
  • Installieren Sie nicht in Garagen, Küchen, Ofenräumen oder Badezimmern! Installieren Sie nicht innerhalb von 1,5 m von Kochgeräten.
  • 2.Installieren Sie nicht innerhalb von 0,9 m der folgenden Orte: Die Tür zu einer Küche oder ein Badezimmer, das eine Wanne oder Dusche enthält, Zwangsluftleitungen für Heizung oder Kühlung,
  • Decke oder Ganzhausventilatoren oder andere Gebiete mit hoher Luftströmung Vermeiden Sie übermäßig staubige, schmutzige oder fettige Bereiche. Staub, Fett oder Haushaltschemikalien können die Sensoren des Melders verunreinigen, wodurch der Melder nicht richtig funktioniert.
  • Platzieren Sie den Melder dorthin, wo Vorhänge oder andere Objekte die Sensoren nicht blockieren. Rauch und CO müssen in der Lage sein, die Sensoren zu erreichen, um diese Bedingungen genau zu erkennen. Installieren Sie nicht in Spitzen von Gewölbedecken, „A“ Rahmendecken oder Giebeldächer. Halten Sie ihn fern von nassen und feuchten Bereichen.
  • Installie ren Sie mindestens einen 0,3 m weg von Leuchtstofflampen, da elektronisches Rauschen Störungsalarme verursachen können. Platzieren Sie ihn nicht direkten im Sonnenlicht und fern von insektenbefallenen Bereichen. Extreme Temperaturen beeinflfl ussen die Empfifi ndlichkeit des Rauch-/CO-Melders. Installieren Sie nicht in Bereichen, in denen die Temperatur kälter als 4,4 °C oder heißer als 37,8 °C ist, wie Garagen und unvollendete Dachböden. Installieren Sie nicht in Bereichen, in denen die relative Luftfeuchtigkeit (RH) über 85% liegt. Installieren Sie entfernt von Türen und Fenstern die nach außen öffff nen.
  • Rauchmelder sind nur dann bei Detektorwachschutz zu verwenden, wenn die Kombination (Alarm und Schutz) bewertet wurde und für diesen Zweck geeignet befunden wurde.
Installationsanleitung von Kohlenmonoxidmelder
Installationsorte
  • Ein CO-Melder sollte sich zentral außerhalb jedes Schlafbereichs in unmittelbarer Nähe aller Schlafzimmer befinden. Die Meldezuverlässigkeit kann durch eine Verkleinerung der Überwachungsbereiche mittels zusätzlicher CO-Melder erhöht werden.
  • Installieren Sie jeweils einen CO-Melder vor jedem Schlafzimmer, falls die Entfernung zwischen zwei Schlafzimmern grösser als 12 Meter sein sollte.
  • Für einen zusätzlichen Schutz empfiehlt sich die Installation eines CO-Melder im Abstand von mindestens 6 Metern zu einer Feuerstelle wie Öfen, Gasherden usw.. Für zusätzlichen Schutz installieren Sie einen zusätzlichen CO-Melder in einer Entfernung von mindestens 6 Metern von einem Ofen oder einer brennenden Wärmequelle.
  • In mehrstöckigen Häusern muss zusätzlich zu (3) mindestens ein CO-Melder in der Nähe oder in jedem separaten Schlafbereich installiert werden. Für zusätzlichen Schutz installieren Sie mindestens einen CO-Melder auf jeder Ebene des Hauses. Installieren Sie einen CO-Melder am oberen Ende des Treppenaufgangs des Kellers.
Installationsanleitung von Kohlenmonoxidmelder
Achten Sie bei der Wahl des Installationsortes darauf, dass Sie den Alarm aus allen Schlafbereichen hören können. Wenn Sie nur einen CO-Melder in Ihrem Haus installieren, installieren Sie den Melder möglichst in der Nähe aller Schlafzimmer und nicht in einem Keller oder Heizraum.
Nicht geeignete Installationsorte
Ein unsachgemäßer Installationsort kann die Zuverlässigkeit des CO-Melders verringern. Um eine Beschädigung des Geräts und Auslösungen von Fehlalarmen zu verhindern und eine maximale Sensibilität zu ermöglichen, installieren Sie den CO-Melder NICHT an folgenden Orten:
  • In Garagen oder in sehr staubigen, schmutzigen oder ölverunreinigten Orten.
  • Wo unter normalen Betriebsbedingungen die Möglichkeit von Abgasen besteht.
  • In schlecht belüfteten Küchen, Garagen und Heizräumen. Halten Sie die CO-Melder wenn möglich mindestens 6 Meter von potentiellen Rauchquellen (z.B. Öfen, Öfen, Warmwasserbereitern, Raumheizungen) entfernt.
  • Wo der Mindestabstand von 6 Metern zu Anlagen und Geräten mit kontrollierter Rauchentwicklung nicht eingehalten werden kann. In modularen, mobilen oder kleineren Häusern empfiehlt es sich, den CO-Melder so weit wie möglich von potentiellen Rauchquellen entfernt aufzustellen.
  • Innerhalb von 1,5 Meter Entfernung zu Kochgeräten.
  • In Bereiche mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Im Abstand von weniger als 3 Metern zu Duschen, Badewannen, Sauna, Luftbefeuchtern, Spülmaschinen, Wäschetrocknern, Hauswirtschaftsräumen oder anderen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit.
  • In Bereichen wo die Temperatur niedriger als 4,4 °C oder höher als 37.8 °C ist. Zum Beispiel in nicht belüfteten Zwischendecken oder Dachböden, schlecht- oder nichtisolierten Decken, Verandas und Garagen.
  • Wo die Luft sehr turbulent ist, wie z.B. in der Nähe zu Deckenventilatoren, Heizkörpern, Klimaanlagen, Luftschächten oder offenen Fenstern. Eine zu starke Luftbewegung kann die Erreichbarkeit von Kohlenstoffmonoxid zum CO-Melder reduzieren.
  • Bereichen mit direkter Sonneneinstrahlung.